Aloe Vera: Verwendung und Anweisungen

Vendedora-de-Aloe-Vera.-2015-Jaipur,-India.-
Verkäuferin von Aloe-Vera.-2015-Jaipur, -Indien.-

Aloe Vera: Verwendung und Anweisungen

Das Fruchtfleisch oder Gel der Aloe Vera wird seit Ewig in mehrere Kulturen der Welt verwendet. Die Pflanze ist an verschiedene Klimazonen anpassbar und besitzt eine Vielzahl von Anwendungen.

Als reines Hausmittel (in der westlichen Welt) bis vor wenigen Jahrzehnten betrachtet, gibt es heute viele wissenschaftliche Studien, die seine Eigenschaften belegen und sogar Geräusche über versteckte Aloe Reserven für eventuellen Weltkrisen (NASA).

Abgesehen von Polysacchariden, Aminosäuren, Enzymen usw. Aloe Vera enthält starke Anteilen an Germanium, das als reinigender Filter des Organismus wirkt, Gifte und Abfallzellen beseitigt, das Knochenmark umstrukturiert und revitalisiert, das Immunsystem reaktiviert und die Produktion von Endorphinen stimuliert, die den Schmerz lindern.

Alle Pflanzen, die Germanium enthalten, wurden als Wunder betrachtet und sind: Aloe Vera, Ging-Seng und Shiitake-Pilze.“

Äußere Verwendung:

Aloe ist sie eine wirksame Hilfe, um den Haarausfall zu stoppen, und zwar für alle Vitamine und Mineralien, die den Kapillarkolben erreichen, jedesmal wenn man Aloe auf die Kopfhaut einmassieren. Darüber hinaus hat es eine positive Wirkung auf die oberflächliche Durchblutung der Kapillaren

Heilt Wunden, Schnitte, Verbrennungen und vorbeugt Narben. Hilft dünne Haut.

Psoriasis

Psoriasis

Natürlich ist Aloe auch auf kosmetischer Ebene hervorragend. Man braucht nur daran zu denken, dass Aloe feuchtigkeitsspendend ist aber nicht pflegend, daher neigt damit die Haut zur Trockenheit. So etwa wie wenn man sich das Haar immer nur mit Wasser waschen würde … Die Lösung ist einfach und steht im unserem Blogs-Artikel über Aloe und Öle…

Aloe Barbadensis hat bekannte antiseptische und antibakterielle Wirkung auf Herpes, Akne und Pilze. Wertvoll bei Allergien, Ekzemen, Dermatitis, Psoriasis. Wirksam auf Insektenstichen, Quallenrosen, Juckreiz, übermäßiger Schweiß- und Fettigkeit der Haut und/oder Haare … Wer Aloe kennt, benutzt sie für Alles und Allen der Familie, Menschen und Tieren. Wenn Fieber, da sie besser als Wasser kühlt, wenn Kopf- oder Muskelschmerzen, wenn Haften oder entzündetes Zahnfleisch; als Hilfe für den Kreislauf und gegen Hämorrhoiden und weiter ohne Ende.

Innere Anwendung:

Optimal zur Entgiftung, Entschlackung und Stärkung des Organismus. Ein natürliches und ausgewogenes Multivitamin zur Abwehr von Grippe, Erkältungen, Infektionen sowie zur Verbesserung des Zustands von Haut, Haaren, Nägeln, …

Bei Gastritis, Sodbrennen und Verdauungsproblemen oft fast wundersam. Regeneriert die Darmflora und löst Funktionsstörungen wie Verstopfung mit sofortiger Wirkung auf. Es scheint sich positiv auf einen hohen Cholesterinspiegel, Diabetes und andere organische Probleme auszuwirken.

Mehrere Erfahrungen schwören, dass es gut bei Krebs helfen kann, obwohl klinische Studien hier wie in jeder alternativen Medizin widersprüchlich sind, sei es wegen echten Zweifeln wie auch wegen zweifelhaften Interessen …“

Es ist jedenfalls doch bestätigt, dass die eigenen Kräfte des Organismus im Kampf gegen Krankheiten, auch die schwerwiegendsten, deutlich gesteigert werden und die Leber von Giftstoffen (Medikamenten und anderen) befreit wird. Nicht zuletzt scheint es, dass es die Symptome von Stress und Depression mildern kann.

Für die Skeptiker sind es wahrscheinlich zu viele Tugenden, um es zu glauben; Für die, die Aloe kennen, ist dies ein Beispiel der große und stille Perfektion, mit der unsere Mutter Natur immer angeboten hat, sich um uns, ihre rebellischen Kinder, zu kümmern …

Quellen:

Wikipedia; Wissenschaft und Medizin Linus Pauling, Kalifornien;
Universität von Chicago; Eine von der US-amerikanischen Atomenergiekommission (derzeit Nuclear Regulatory Commission) finanzierte Studie;
Stomatologisches Institut von Moskau; (unter anderem)